Gesund

in der Region

Conny Trumann (Bezzel), Toni Lauerer privat, , Stock-Asso/Shutterstock

 

GESUNDHEIT - WELLNESS - LIFESTYLE

Das Sommerhighlight für die Fans der Kultkrimireihe.

 

GUGLHUPFGESCHWADER

 

 

Insider sind sich absolut sicher: Nach den großen Erfolgen der Vorgängerfilme, von denen allein die letzten drei „Sauerkrautkoma“, „Leberkäsjunkie“ und „Kaiserschmarrndrama“ jeweils über eine Million Zuschauer*innen begeistert haben, wird auch die 8. Rita Falk-Verfilmung ganz sicher ein echter

Kino-Blockbuster, und das nicht nur in Bayern!

 

In Guglhupfgeschwader hat Franz Eberhofer zwischen Paartherapie und Rotlichtmilieu wieder alle Hände voll zu tun – und soll dabei auch noch Gefühle zeigen… Warum in Niederkaltenkirchen plötzlich das Lottofieber ausbricht und nebenbei nicht nur die Guglhupfe der Oma in Gefahr sind? Die Eberhofer-Fans werden es schon bald im Kino ihres Vertrauens erfahren!

 

 

Eigentlich könnte sich Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel), Bayerns entspanntester Dorfpolizist, auf sein Dienstjubiläum freuen. Leider bekommt er es vorher nicht nur mit unverhofftem (Familien)-Zuwachs, sondern auch mit Glücksspiel und dem organisierten Verbrechen zu tun. Und als mafiöse Geldeintreiber auch noch die frisch gebackenen Guglhupfe der Oma (Enzi Fuchs) zerschießen, hört für den Eberhofer der Spaß endgültig auf!

 

Eberhofers Ermittlungen werden noch zusätzlich erschwert, denn Rudis (Simon Schwarz) neue Flamme, die diskutierfreudige Theresa (Stefanie Reinsperger), sprengt das eingespielte Fahndungs-Dreamteam.

 

Diesmal ist ganz Niederkaltenkirchen im Lottofieber und  Flötzinger (Daniel Christensen) wähnt sich gar schon als Millionär.  Aber was hat es mit diesem Lotto-Otto (Johannes Berzl) auf sich, der Franz verdächtig ähnlich sieht? Einem ist das scheinbar alles wurscht, dem Eberhofer-Papa: „Familie ist wichtiger als ein paar g‘schissene zig Millionen!“ Jedoch genau das ist für Franz nicht immer einfach. Er wird zu allem Unglück von seiner Susi (Lisa Maria Potthoff) zur Paartherapie genötigt – für den phlegmatischen Niederbayern eine ganz und gar nervenaufreibende Erfahrung.

 

In der neuesten Rita Falk-Verfilmung bekommen Sebastian Bezzel und Simon Schwarz Unterstützung von Stefanie Reinsperger, Michael A. Grimm und Neuentdeckung Johannes Berzl, der als Lotto-Otto für ordentlich Aufruhr sorgt (und das nicht nur wegen seines fragwürdigen Modegeschmacks).

 

 

 

 

Der neue Hund bei Guglhupfgeschwader:

 

Hinkelotta

 

 

Sein bester vierbeiniger Kumpel wird nicht mehr mit von der Partie sein. Filmhund „Ludwig“ erlebte die Premiere von „Kaiserschmarrndrama“ letztes Jahr nicht mehr. „Er ist am 28. Juni ganz friedlich in meinen Armen eingeschlafen“, erinnert sich Sandra Folgner, die Besitzerin von Joker, wie er im richtigen Leben hieß.

 

 

Aber so ganz ohne Hund geht’s auch beim Eberhofer nicht. Ein „vierbeiniger bester Freund“  ist es allerdings nicht geworden. Hündin Hinkelotta hat nämlich nur Drei und ihren Namen aus der Serie „Michel aus Lönneberga“. Da hieß eine „angeblich gute Legehenne“ so. Hinkelotta hat bei den Dreharbeiten zum neuen Streifen das Team schnell um die Pfote gewickelt und tröstet gut über den Weggang Ludwigs hinweg. Sebastian Bezzel hat Gesund in der Region verraten, wie das erste „Beschnuppern“ gelaufen ist: „Der Eberhofer fremdelt erstmal sehr stark mit Hinkelotta, weil er nach dem Tod von Ludwig erstmal keinen neuen vierbeinigen Kumpel mehr wollte. Als er dann kapiert hat, dass Hinkelotta nur 3 Beine hat, begann im Franz das Umdenken. Mittlerweile kann er sich ein Leben ohne Hinkelotta nicht mehr vorstellen. Die Freundschaft der Beiden hat ja grad erst begonnen, aber das Bier vom Franz schmeckt der Hinkelotta schonmal sehr gut.“

 

 

Gewinnen Sie

 

GUGLHUPFGESCHWADER

„für alle Sinne“

3 Bücher & 3 Hörbücher

 

 Handsigniert

vom Eberhofer Franz - Sebastian Bezzel!

 

 

 

 

 

 

© Ostbayern Verlag     Impressum     Datenschutz