Gesund

in der Region

Conny Trumann (Bezzel), Toni Lauerer privat, , Stock-Asso/Shutterstock

 

GESUNDHEIT - WELLNESS - LIFESTYLE

Gerade jetzt in dieser nicht alltäglichen Situation, wo man sich zweimal überlegt, ob man unnötige Risiken eingehen möchte, entdecken immer mehr Touristen die Schönheit unserer Region. Aktuelle Zahlen belegen immer wieder: Bayern wird als Urlaubsregion immer beliebter und Rest-Deutschland hat auch wunderschöne Ecken, die entdeckt werden wollen.

 

URLAUB DAHEIM

- Ohne Stress und Stau!

 

 

Hierfür gibt es ein paar handfeste und teils wissenschaftlich untersuchte und belegte Gründe!  Ein Urlaub zu Hause oder ohne große Anreise ist, glaubt man Wissenschaftlern, sogar erholsamer als die Reise in die Ferne.

 

 

Kein Planungsstress im Vorfeld

Viel Zeit und oft Nerven muss man schon lange vor dem Urlaub investieren, wenn’s darum geht, Flüge herauszusuchen und Hotels oder Ferienwohnungen zu finden, die dann auch wirklich passen.  Wer zu Hause bleibt, kann die gesparte Zeit schon mal zum Entspannen nutzen. Und hierfür sollte Urlaub ja eigentlich sein.

 

 

Keine lange Anreise

Schon die Anreise stiehlt uns kostbare Zeit von den sowieso immer viel zu kurzen Urlaubstagen. Zudem sind lange Autofahrten oder mehrstündige Flüge Stress für unseren Körper. Eine zusätzliche Belastung ist bei Fernreisen oft der sogenannte Jetlag, die Zeitumstellung. Das alles kann ziemlich müde machen, noch bevor die eigentliche Entspannung begonnen hat. Und zurück gibt’s noch mal das Gleiche kostenlos obendrauf.

 

 

Alles eingepackt?

Zuhause vermissen Sie nichts!

Sicher kennen Sie das aus früheren Ferien. Irgendetwas vergisst man immer. Und genau das gibt’s dann nicht am Urlaubsort. Daheim hat man alles und wenn etwas fehlt, weiß man sofort, wo man z.B. die spezielle Sonnencreme bekommt, ganz stressfrei.

 

 

Wissenschaftlich belegt

– daheim schläft man besser

Niemand weiß so ganz genau, wie gut oder auch nicht man im gebuchten Urlaubsbett schläft. Die Matratze ist zu hart oder zu weich, das Kopfkissen zu klein … und dann träumt so mancher vom eigenen Bett zu Hause. Gerade der Schlaf ist ein wichtiger Punkt in Sachen Erholung. US-Forscher der Brown University in Providence fanden schon vor einiger Zeit heraus, dass in einer ungewohnten Umgebung bestimmte Teile des Gehirns aktiv bleiben, damit sie bei drohender Gefahr schneller reagieren können. So sind diese in der linken Gehirnhälfte beheimateten Bereiche gewissermaßen immer auf der Lauer. Und das ist natürlich alles andere als gesund, wenn’s um Ein- oder Durchschlafen geht. Und weil wir gerade dabei sind: Die wenigsten Hotels bieten Langschläfern spätes Frühstück an. Daheim können Sie so lange schlafen wie Sie wollen und dann ausgiebig und entspannt frühstücken – oder auch schon brunchen. Und dabei haben Sie vielleicht schon wieder eine neue Idee, was Sie an diesem Tag, einem weiteren entspannten Ferientag mit Ihrem Partner oder der Familie unternehmen könnten.

 

 

 

© Ostbayern Verlag     Impressum     Datenschutz