Gesund

in der Region

Olga Vorobeva - AdobeStock; Titelfoto: Panta Managment GmbH; bohlen-eventim presse

 

GESUNDHEIT - WELLNESS - LIFESTYLE

Der kluge Autofahrer baut vor! „Rechtzeitig vor dem ersten Schnee das Auto mal gründlich waschen. Das geht am besten von Hand mit Unterstützung moderner Technik in einem Waschpark“, so Thomas Ederer vom Autohaus Ederer in Etterzhausen. Dort gibt’s seit einiger Zeit eine Selbstwaschanlage mit neuester Technik, mit der man genauso gründlich wie schonend waschen kann. „Anschließend das Fahrzeug gründlich mit Wachs konservieren und schon ist der Lack in den kalten Monaten gut vor Feuchtigkeit und Salz geschützt. Wachsen muss man dann erst wieder, wenn das Wasser nicht mehr richtig abperlt.“

 

Ein heißer Tipp für kalte Tage:

 

„Nach dem Autowaschen die Türdichtungen einfetten. Hierfür bekommt man im Fachhandel spezielle Fettstifte“, weiß Thomas Ederer. Auch die Türschlösser sollte man nicht vergessen. Graphit hält sie geschmeidig und Wasser fern. So friert nichts ein, auch wenn das Thermometer in eisige Tiefen sinkt.

 

So hat man schon mal richtig gut für die kalte Jahreszeit vorgesorgt. Wenn man nun in regelmäßigen Abständen an milderen Tagen Auto und Unterboden immer wieder mal im Waschpark vom aggressiven Streusalz befreit, macht man alles richtig.

 

Sparen oder verschenken:

 

Im Autohaus Ederer in Etterzhausen gibt’s Bonuskarten, mit denen man richtig spart. Ein sinnvolles Geschenk für alle, die ihr Auto auch im Winter schützen wollen.

 

Thomas Ederer. „Das kleine Geheimnis - Glanztrocknen! Hier kommt Osmose-Wasser zum Einsatz, ein speziell bearbeitetes Wasser, befreit von Kalk und jeglichen anderen Rückständen.“

 

© Ostbayern Verlag     Impressum     Datenschutz