Gesund

in der Region

GESUNDHEIT - WELLNESS - LIFESTYLE

Foto: MarinCa- shutterstock.com

Titelfoto: KatharinaBaumann

 

...Stinktiere bis zu 4 Kilometer weit stinken?

Die gestreiften Stinkbomben können im Ernstfall nicht schnell genug rennen. Deshalb hat sie die Natur mit diesem „Eau de Brutal“ ausgestattet, dass wie ein Mix aus Schwefel, Knoblauch, faulen Eiern und angebranntem Gummi riecht. Damit schlagen sie ihre Feinde in die Flucht und man kann das noch um die 4 km weit riechen!

 

 

 

 

 

..Nilflughunde Sex gegen Futter tauschen?

Gib mir was zu futtern sonst darfst Du mir nicht an die Wäsche. So ähnlich läuft das bei diesen Tierchen ab. Männchen lassen sich nämlich von den Fledermädels das Futter aus dem Mund nehmen und je erfolgreicher die Fledermädels dabei sind, desto eher paaren sie sich später mit entsprechendem „Batman“. Wer nichts teilt, kriegt auch keinen Sex!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…Hunde lachen können?

Forscher meinen, das Hundelachen kommt wohl von der enormen Fähigkeit der Vierbeiner, sich an uns Menschen anzupassen und unser Verhalten nachzuahmen. Sie nutzen es oft, wenn sie uns begrüßen. Die Mundwinkel werden in entspanntem freudigen Zustand nach hinten gezogen und die Vorderzähne gezeigt. Diese schöne Eigenschaft zeigen Hunde übrigens nur uns Menschen gegenüber.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…der Falke schneller als alle anderen ist?

Das schnellste Säugetier zu Land ist mit bis zu 120 Stundenkilometern der Gepard. Darüber kann der Wanderfalke nur müde lächeln. Er erreicht im Sturzflug Spitzengeschwindigkeiten von über 300 Stundenkilometern und ist damit beinahe so schnell wie ein Formel-1-Rennwagen.

 

 

 

 

 

 

 

….Schmetterlinge Krokodile lieben?

Die Liebe ist aber nicht ganz ohne Hintergedanken, denn beim Fressen drückt der Oberkiefer der Reptilien auf eine Drüse, die dann ein Sekret absondert, was wiederum so aussieht, als würde das Tier die sprichwörtlichen „Krokodilstränen“ weinen. Diese Flüssigkeit enthält Salz und Eiweiß, ein rares Gut. Und genau daran laben sich manche Schmetterlingsarten.

 

 

 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

© Ostbayern Verlag     Impressum     Datenschutz