Gesund

in der Region

GESUNDHEIT - WELLNESS - LIFESTYLE

FotoAlexandraKa- shutterstock.com

Titelfoto: Mathias Neubauer

Man glaubt es kaum:

Die tolle Knolle gibt auch leckere Desserts her

 

Kartoffel-Biskuitrolle

    mit Heidelbeercreme

 

GLUTENFREI!!

 

 

250 g mehlig kochende Kartoffeln

½ Zitrone

4 Eier

125 g Zucker

60 g gemahlene Mandeln

1 TL Kartoffelstärke

1/2 TL Backpulver

1 Prise Salz

400 g Mascarpone

70 g Puderzucker, plus zusätzlich etwas Puderzucker zum Bestäuben der fertigen Biskuitrolle

1 Vanilleschote

300 g Heidelbeeren

frische Pfefferminze

(optional für die Deko)

 

Die Vanilleschote längs aufschneiden und mit dem Messerrücken das Vanillemark aus der Schale entfernen. Für die Füllung Mascarpone mit Puderzucker und dem Vanillemark in eine Schüssel geben. Mit dem Handrührgerät oder einem Schneebesen verrühren und anschließend etwa 250 g gewaschene Heidelbeeren vorsichtig mit einem großen Löffel in die Mascarponecreme rühren. Die Füllung im Kühlschrank kaltstellen.

Die Kartoffeln waschen, schälen und in einem Topf mit Salzwasser kochen, bis sie nach ca. 20 bis 25 Minuten gar sind. Den Topf vom Herd nehmen und das Wasser abgießen. Die Kartoffeln noch heiß durch die Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken und die Kartoffelmasse abkühlen lassen.

Das Eigelb und den Zucker in einer zweiten Schüssel mit dem Handrührgerät etwa 10 Minuten schaumig schlagen. Anschließend den Saft einer halben Zitrone und Zitronenabrieb hinzugeben. Unter Rühren nach und nach 150 g Kartoffeln, die gemahlenen Mandeln, Backpulver und die Kartoffelstärke hinzugeben.

In einer weiteren Schüssel das Eiweiß steif schlagen und anschließend vorsichtig – am besten mit einem Teigschaber – unter die restliche Teigmasse heben.

Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ausbreiten, glattstreichen und auf mittlerer Schiene des auf 200 °C vorgeheizten Backofens zwischen 35 und 40 Minuten backen. Bevor der Teig aus dem Ofen herausgeholt wird, mit einem Zahnstocher prüfen, ob der Biskuit auch in der Mitte gar ist.

Nachdem er vollständig abgekühlt ist, den Kartoffel-Biskuit vom Backpapier lösen und auf ein sauberes Küchentuch legen. Die Heidelbeer-Mascarpone-Masse mit einem Teigschaber auf dem Biskuit verteilen und glattstreichen.

Die Kartoffel-Biskuitrolle mit Hilfe des Küchentuchs zusammenrollen. Vorsichtig auf eine Kuchenplatte legen und mit Puderzucker bestäuben. Abschließend mit den übrigen 50 g Heidelbeeren sowie Pfefferminzblättern dekorieren und entweder sofort genießen oder bis zum Servieren kaltstellen.

Quelle: KMG/die-kartoffel.de

 

 

Anzeige

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

© Ostbayern Verlag     Impressum     Datenschutz