Gesund

in der Region

Titelfoto: R. Dorn

 

GESUNDHEIT - WELLNESS - LIFESTYLE

Lifestyle spezial:

 

Gesund wohnen

- mit Holz bauen

 

Attraktiv, natürlich, flexibel und energiesparend

 

 

Längst ist der Baustoff Holz bei Häuslebauern und Renovieren ungemein beliebt. Holz liegt voll im Trend. Kein Wunder, bietet Holz auch hervorragende Dämmeigenschaften und schafft im Innenbereich ein gesundes Raumklima. Holz hat Charakter und macht aus allen Neu- und Ausbauten einen attraktiven Hingucker. Und immer wichtiger: In Zeiten des Umdenkens für eine bessere Umwelt überzeugt Holz auch mit einer sehr guten Ökobilanz. Nach einer gut geplanten Sanierung hat man so auch in Altbauten im Winter wohlige Wärme bei minimalem Heizaufwand und kann sich im Sommer über einen guten Wärmeschutz freuen.

 

Holz ist attraktiv

und Holz ist flexibel

 

„Die Möglichkeiten sind unbegrenzt,“ schwärmt Thomas Semmler von Holzbau Semmler in Hemau. „Kein anderer Baustoff zeigt sich von so vielen angenehmen Seiten. Durch die ökologische Bauweise mit Holz und Holzwerkstoffen lassen sich hervorragende Dämmeigenschaften erzeugen. Im Winter gibt es keinen Wärmeverlust und im Sommer lassen sich durch die hinterlüfteten Konstruktionen angenehme raumklimatische Verhältnisse schaffen.  Das Ergebnis: niedrige Heizkosten und weniger CO2-Emission.“  Mit Holz lassen sich die unterschiedlichsten Gebäudetypen problemlos realisieren.

 

Umwelt, Klima und Gesundheit

 

 

Wer auf natürliche Materialien wie Holz achtet, wohnt gesünder – und auch schöner.  Durch seine physikalischen Eigenschaften sorgt Holz für einen optimalen Wärme- und Feuchtigkeitsausgleich. In jeder Wohnung entsteht durch Kochen, Waschen, Duschen, ja allein schon durch Atmen oder Schwitzen sowie durch Zimmerpflanzen ständig Feuchtigkeit. Holz nimmt diese in der Raumluft besonders gut auf und verhindert damit übermäßige Luftfeuchte.

Mit Holz entsteht ein Raumklima, das die Atemwege entlastet, was speziell für Kleinkinder und Menschen mit asthmatischen Beschwerden besonders wohltuend ist.

 

„Immer mehr Menschen wünschen sich ein Haus aus Holz. Nicht nur allein die behagliche, natürliche Wohnatmosphäre spielt dabei eine Rolle. Als ressourcenschonender Baustoff überzeugt Holz vor allen Dingen durch seine ökologische Nachhaltigkeit“, erklärt der Fachmann. „Und das Bauen mit Holz hat gegenüber herkömmlichen Bauweisen noch einen anderen großen Vorteil: Durch die Vorfertigung in der Halle ist man sehr unabhängig von der Witterung und innerhalb kürzester Zeit entstehen die neuen vier Wände!“, so Thomas Semmler.

 

Holz punktet auch bei modernen Problemen

 

Auch bei einem Thema, dass uns alle immer mehr betrifft - Elektrosmog - zeigt Holz seine besonderen Stärken. Im Gegensatz zu anderen Baustoffen besitzt es kaum eigene Hintergrundstrahlung und leitet elektromagnetische Strahlen praktisch nicht.

 

Ein Holzfußboden ohne Bodenbelag minimiert die elektrische Aufladung des menschlichen Körpers durch die umgebende Elektronik - ein Effekt, der sich speziell in Arbeitsräumen positiv bemerkbar macht.

 

Seit Generationen schlägt bei den Semmlers das Herz für Holz. Heuer feiert Semmler Holzbau 120-jähriges Jubiläum

www.semmler.bayern

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Thema Fenstertausch kommen Zahlen von Fachleuten, die zu denken geben. Selbst wenn man keine Uralt-Fenster an seinem Häuschen hat, scheint ein Fensteraustausch immer lohnender. „Durch den Austausch alter Fenster mit Isolierverglasungen gegen neue mit 3-fach-Wärmeschutzverglasungen kann man den Wärmeverlust um mehr als 60 Prozent reduzieren,“ erklärt Bernhard Bruckbauer von der Fa. Bruckbauer mit Hauptsitz in Cham - Altenmarkt. Anteilig lassen sich damit 10 bis 20 Prozent Heizkosten einsparen. Auch die Energieberatung der Verbraucherzentrale Bayern rät, Fenster mit Wärmeschutzverglasung einbauen zu lassen.

 

In Zeiten des Klimawandels:

 

Fenstertausch lohnt sich

 

„Jetzt im Frühjahr ist die beste Jahreszeit, um mit der Planung der Sanierung von Fenstern zu beginnen,“ so Bernhard Bruckbauer. „Als besondere architektonische Elemente sollten Fenster einige Anforderungen erfüllen. Sie müssen genug Licht in den Wohnraum lassen, diesen verlässlich vor Wind, Wetter und ggf. vor Insekten schützen.“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Außerdem erfüllen moderne Fensterlösungen alle technischen Bestimmungen zu Dämmfähigkeit und Energieeinsparung. Nichtzuletzt sollten sie aber auch zum Stil des jeweiligen Hauses passen. Bei Bruckbauer werden in der eigenen Fensterwerkstatt deshalb auch echte Unikate nach Kundenwunsch hergestellt.

 

 

 

 

 

„Damit die neuen Fenster möglichst viel Energie einsparen, sollte man unbedingt auf einen wärmegedämmten und luftdichten Einbau achten“, betont Bruckbauer. Sinnvoll ist auch, auf einen wirksamen Sonnenschutz zu achten. Und nicht zu vergessen: Moderne Fenster verbessern auch  Schallschutz und die Einbruchssicherheit.

 

 

Kompetente Beratung zu Fenstern, Türen, Rolladen aber auch Wintergärten gibt’s unverbindlich und fachlich kompetent von den Fachleuten in Cham Altenmarkt, Regensburg und Straubing.

www.bruckbauer.de

 

 

 

 

 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

© Ostbayern Verlag     Impressum     Datenschutz