Gesund

in der Region

GESUNDHEIT - WELLNESS - LIFESTYLE

Foto: Elena Schweitzer - shutterstock.com

Bald  in Nabburg:

Die gesamte Palette der modernen Physiotherapie

 

Neues Kompetenz-Zentrum

 

Der Standort ist bestens gewählt. Durch die direkte Anbindung an die Autobahn (Hauptschlagader Nord-Süd und Ost-West) wird das Therapiezentrum künftig für Menschen aus der ganzen Umgebung bestens erreichbar sein. Und mit individuellen Fahrdiensten können Patienten dann sogar zu ihren Behandlungen abgeholt werden. Aber das ist nur eine kleine Besonderheit, die schon ahnen lässt: Hier plant jemand, der sich bestens auskennt, wenn´s um die Bedürfnisse der Patienten geht.

 

Der Körper in besten Händen

 

Auf 2000 qm² wird in Nabburg unter der Leitung von Christian Kappenberger ein regelrechtes Kompetenz-Zentrum entstehen. In seinem ersten Therapiezentrum in Cham schätzt man Kappenberger als einen absoluten Fachmann mit viel praktischer Erfahrung. Das alles kann er jetzt in den Standort Nabburg einbringen. Sein Team wird regelmäßig geschult und ist immer auf dem neuesten Stand.

 

 

Über allem steht der Leitsatz von Christian Kappenberger: Man muss den Körper als Ganzes sehen und die Wurzel der Schmerzen behandeln, nicht die Symptome.

 

Bewegung – ein Schlüssel zum Wohlbefinden in jedem Alter

 

Spätestens 2022 werden Menschen aus der gesamten Umgebung das modern ausgestattete Therapiezentrum nutzen können. Die Angebote und Programme werden individuell für jede Altersschicht nach neuesten fachlichen Erkenntnissen erstellt. „Bewegung ist keine Frage des Alters,“ weiß Christian Kappenberger. „Durch die veränderten Anforderungen unserer Zeit zum Beispiel am Arbeitsplatz und zu wenig Bewegung in der Freizeit leiden heutzutage auch immer mehr junge Menschen unter Rückenschmerzen, Bandscheibenproblemen oder anderen Schmerzen, die ihren Ursprung im Knochenbau haben, mit einer gut ausgebildeten Muskulatur aber gelindert oder sogar behoben werden können.

 

Im topmodernen Gerätepark des neuen Therapiezentrums wird man dann seine Muskeln unter medizinischer Anleitung richtig und individuell je nach Schwachstellen des eigenen Körpers trainieren können. Auch im höheren Alter ist die richtige Bewegung eine einfache Möglichkeit zu mehr Wohlbefinden. Selbst auf die Gehirnleistung wirkt sich Bewegung nachweislich positiv aus.  Im neuen Therapiezentrum soll Bewegung „an Land und im Wasser“ stattfinden. Ein Bewegungsbad ist angedacht und im bestens ausgestatteten Gymnastikraum macht Bewegung  im Kreis von Gleichgesinnten dann auch richtig Spaß.

 

 

 

Die effektive und wirkungsvolle REHA - in Zukunft zuhause!

 

Ambulante orthopädische Reha, das bedeutet: REHA machen und zuhause schlafen. Dieses Konzept hat sich an Kappenbergers erstem Standort in Cham mittlerweile zum großen Erfolg entwickelt.

Wen wunderts - natürlich ist es für Patienten wesentlich entspannter, wenn sie für die REHA nicht hunderte Kilometer fahren müssen und wochenlang von ihren Familien getrennt sind. Im neuen Therapiezentrum werden auf Basis der ärztlichen Diagnosen individuelle Trainingspläne erstellt und unter fachlicher Anleitung und Betreuung vor Ort umgesetzt. Aber nach der Reha ist man dann eben wieder zuhause in der gewohnten Umgebung im Kreis seiner Familie, was bei vielen Patienten sicherlich auch zu mehr psychischem Wohlbefinden beiträgt.

 

Wer gesund leben will, bekommt Unterstützung von den Kassen.

 

Physiotherapie, Ergotherapie, Ernährungsberatung, Präventionskurse, das moderne Trainingsprogramm EMS, Reha-sport oder medizinische Fitness -die Palette im geplanten Zentrum umfasst alle wichtigen zeitgemäßen Behandlungs- und Trainingsmethoden.  Zulassungen von allen Krankenkassen, Privatkassen, Rentenversicherungen sowie den Berufsgenossenschaften sind natürlich geplant.

In Cham hat man das alles längst. Ein Zeichen, dass auch die Zusammenarbeit im Team stimmt: Seit Christian Kappenberger das Therapiezentrum Cham leitet, hat sich die Zahl der Mitarbeiter verdoppelt.

In Nabburg sollen 30 Arbeitsplätze entstehen. Auch ein Facharzt für Orthopädie wird sich im angebundenen Ärztehaus niederlassen. Das alles freut auch Nabburgs Bürgermeister Frank Zeitler, der im geplanten Kompetenzzentrum eine große Aufwertung für die Stadt sieht.

 

 

 

 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

© Ostbayern Verlag     Impressum     Datenschutz